Barrierefreier Ausbau der Bushaltestellen am Kurfürstenring

Nach rund zwei Monaten Umbauphase sind die Bushaltestellen am Kurfürstenring in Amberg jetzt barrierefrei. Sie konnten nun ihrer Bestimmung übergeben werden. Durch eine Erhöhung des Gehwegs wurde ein behindertengerechter Zugang zu den Bussen ermöglicht. Damit kann nun ein niveaugleicher Einstieg in die Fahrzeuge gewährleistet werden. Zahlreiche Fahrgäste sollen von dieser wichtigen Maßnahme profitieren. Außerdem wurden farbige Sicherheitsstreifen angebracht, um auch Fahrgästen mit Sehbehinderung eine Orientierungshilfe zu bieten. Die Kosten der Baumaßnahmen belaufen sich auf beinahe 278.000 Euro.

(tu / Videoreporter: Hans Bernreuther)