Bauarbeiten bei SpVgg gehen weiter

Die Bauarbeiten rund um die Schaffung von Kunstrasenplätzen im Sparda-Bank-Stadion der Spielvereinigung-SV Weiden können weitergehen. Das teilte Bürgermeister Lothar Höher mit. Eine Konferenz von Behördenvertreter, Fachstellen, Planern und Gutachtern habe das OK zum Ende des zweimonatigen Baustopps gegeben. Der war notwendig geworden, nachdem der Verdacht bestand, dass das Grundwasser gefährdet sein könnte. Vergangenes Jahr war arsenhaltiger Schotter nach Bombenuntersuchungen zum Auffüllen verwendet worden. Nun soll der geogen verunreinigte Schotter aus den Bombentrichtern wieder ausgebaut und mit sauberem Material ersetzt werden, so die Stadt Weiden.

(gb / VR: Gustl Beer)