Bayernliga Nord: DJK Gebenbach – Jahn Forchheim (1:1) 3:1

Die DJK Gebenbach hat sich gegen den Tabellensechzehnten aus Forchheim keine Blöße gegeben und auf heimischen Platz einen ungefährdeten 3:1 Sieg gefeiert. Die Maloku-Truppe war von der ersten Minute an die dominierende Mannschaft und erspielte sich Großchance um Großchance. Den Bann brach dann Becker, der in der 36. Minute einen Abpraller zur 1:0-Führung abstaubte. Die Gäste aus Forchheim offensiv quasi nicht existent. Die einzige echte Torchance nutzte Nagengast zum schmeichelhaften Ausgleich noch vor der Pause (40.). In der zweiten Halbzeit sorgte die DJK dann für klare Verhältnisse. Haller (54.) und der wiedergenesene Seifert (79.) sorgten für den 3:1 Endstand. In der Tabelle liegen die Gebenbacher bei einem Spiel mehr weiterhin drei Punkt vor Aubstadt an der Tabellenspitze. (ac)