Beer-Walbrunn-Tage am 4. und 5. November in Nikolauskirche

Teils nie verlegte Werke des Komponisten Anton Beer-Walbrunn werden im November im Rahmen der Beer-Walbrunn-Tage in Kohlberg interpretiert. Anton Beer-Walbrunn war gebürtiger Kohlberger, und habe die klassische Münchner Musikszene im 19. Jahrhundert entscheidend mitgeprägt, so der Anton Beer-Walbrunn–Kunst und Kulturverein Kohlberg. Neben einem Lieder- und Klavierabend am kommenden Samstag steht am Sonntag dann ein kirchenmusikalischer Gottesdienst auf dem Programm. Ziel der Konzerte ist es, den nahezu in Vergessenheit geratenen, außergewöhnlichen Komponist zu ehren und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Karten für den Konzertabend gibt es im Vorverkauf beim Verein oder an der Abendkasse; der Eintritt zum Gottesdienst ist frei, Spenden erwünscht.

(aw)