Benefiz-Fußballspiel Kleriker gegen Presse und Promis

Da hat „Der neue Tag“ auf den Rasen geschickt, was die Zeitung an fußballtauglichen Leuten bieten kann, um zusammen mit einigen Prominenten gegen die Bayerische Klerus-Auswahl für ein Benefiz-Spiel anzutreten.

Der Anstoß ebenfalls mit prominentem Fuß, getreten von der Landtagsabgeordneten Petra Dettenhöfer. Dann aber ging es auf dem DJK-Platz in Weiden voll zur Sache, wobei beide Seiten schon erst ein gewisse Anlaufzeit brauchten, um in ihren Spielfluss zu kommen.

Der hat sich ziemlich schnell ergeben mit einer ganzen Reihe Torszenen, zunächst ohne ernsthafte Folgen. Nach einer guten halben Stunde schließlich Martin Staffe von der Presse-Promi-Elf mit dem ersten Treffer. Das 1:0 dann auch der Halbzeitstand.

Die Spannung hat der Spielführer der Kirchenmänner noch gesteigert mit seinem Ausgleichstreffer in der zweiten Halbzeit. Nicht dass die Kleriker sich auf göttlichen Beistand verlassen konnten. Die mussten schon vollen Einsatz bringen, zumal sie sich dann schon bald im Rückstand wiederfanden. Die Presse-Promi-Spieler jetzt auf Erfolgskurs mit einem weiteren Tor.

Übertriebene Nächstenliebe war naturgemäß ausgeklammert, weil auch jeder mit Siegeswillen auf dem Platz stand und man hat sich gegenseitig sicher nichts geschenkt. Der Endstand mit einem Unentschieden von 2:2 somit das ideale Ergebnis.

Der uneingeschränkte Einsatz der Spieler insgesamt hat sich gelohnt, und der vergossene Schweiß hat sich zudem ausgezahlt. Das Projekt zur Unterstützung von jungen Müttern im Senegal, die oft nicht wissen, wie sie sich und ihr Kind ernähren sollen, ist mit dem Fußballspiel ein gutes Stück vorangekommen. Die Aktion hat die Summe von über 2500 Euro in die Spendenkasse gebracht.