Benefizabend für bedürftige Menschen

Es darf auch mal der Zugang zu etwas Ausgefallenem sein, um einen kulturellen Abend für einen Benefizzweck zu gestalten. So wie jetzt im kleinen Saal der Max-Reger-Halle in Weiden bei einem Konzert mit „tangoprojekt 5“. Da fließt die kammermusikalische Ausrichtung ganz in die argentinische Linie von Astor Piazzolla. Auch mit zeitgenössischen Elementen und Jazz-Einflüssen.

Es war die dritte Veranstaltung dieser Art in der Reihe „Sommerlichter“. Die wiederum dient als finazielle Basis für eine Aktion innerhalb des Hilfswerks „Adventslicht“. Dabei werden bedürftige Menschen aus Weiden und dem Umland dreimal wöchentlich mit einer warmen Mahlzeit versorgt im Zeitraum von November bis März.

Dieses miteinander an einem Strang Ziehen fand bei dieser Veranstaltung ihre direkte lokale Verbindung mit dem Auftritt der Weidener „“Ballettschule Yosifova“. Eine choreographische Leistungsschau.

Für die Initiatorin des Hilfswerks, Dr. Renate Freuding-Spintler, bleibt die Notwendigkeit für die Aktion permanent bestehen, ebenso wie für die Schirmherrin Maria Seggewiß. Es ist die Bedürftigkeit vieler Menschen, die dazu den Antrieb bringt.

Seit Beginn der Aktion im Winter 2009/2010 wurden an die 2600 warme Mahlzeiten an bedürftige Menschen verteilt. Und diese Idee soll auch weiterhin hochgehalten werden als Bestandteil des Weidener Hilfswerks „Adventslicht“.