Berufswettbewerb Deutsche Landjugend

Technisches Geschick und Allgemeinwissen. Das mussten die Teilnehmer beim 33. Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend in Neunburg vorm Wald unter Beweis stellen. Der Wettbewerb soll Werbung für landwirtschaftliche Berufe machen. Zu den bundesweit 10000 Teilnehmern zählen auch die 72 Auszubildenden aus den Landkreisen Schwandorf, Cham, Regensburg, Amberg-Sulzbach und Neumarkt. Das Teilnehmerfeld setzt sich aus Auszubildenden im Alter zwischen 16 und 35 Jahren zusammen. Die Sieger aus allen Teilnehmern entscheiden sich zwischen dem 12. und 16. Juni in Mecklenburg-Vorpommern.

(jr/Videoreporter: Alfred Brönner)