Besichtigung der Brandschäden im Bezirksklinikum

Der Bezirkstagspräsident Franz Löffler und sein Vertreter Lothar Höher haben in Wöllershof das Bezirkskrankenhaus besichtigt, um sich über die Brandschäden zu informieren. Sie lobten das Personal sowie die Helfer der Feuerwehr und des Bayerischen Roten Kreuzes für die herausragende Leistung in der schwierigen Situation. Ein 28-jähriger Patient hatte sein Zimmer in Brand gesetzt und war danach geflüchtet. Er wurde bis jetzt trotz polizeilicher Suche nicht gefunden. Das Feuer breitete sich vom Zimmer bis über den Flur aus. Rund 100 Menschen von 6 Stationen mussten verlegt werden. Es entstand ein Schaden von Rund 200.000 Euro. (lb)