Beuys, Beuys, Beuys

Joseph Beuys ist wohl einer der bekanntesten Künstler der Neuzeit. Selbst wenn jemandem der Name nichts sagt, dann aber eine seiner Kunstinstallationen: die Fettecke.

Die bestand aus nichts anderem als fünf Kilogramm Butter auf einer Wand. Fälschlicherweise hielt der Hausmeister der Kunstakademie Düsseldorf die Kunstinstallation für Dreck und entfernte sie. Das Entsetzen unter Kunstfreunden war groß, doch dieser Vorfall machte den Künstler aus Krefeld berühmt.

Nun werden Originale seines Lebenswerkes im Amberger Congress Centrum gezeigt. Zwar ohne die berühmte Fettecke, aber mit anderen bemerkenswerten Installationen und Objekten. Etwa ein Filzanzug oder die Capri-Batterie aus einer Zitrone und einer Glühbirnenfassung. Gestern war die Vernissage. Die Ausstellung ist bis 14.09.2016 dort zu sehen. (eg)