Bezirksversammlung des Bayerischen Bauernverbandes

Hoffentlich keine Übergangslösung. Diesen Wunsch äußerte Josef Wutz, Bezirkspräsident des Bayerischen Bauernverbandes hinsichtlich der neuen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber. Bei der Bezirksversammlung des BBV in Almesbach bei Weiden berichtete er über seinen ersten Eindruck der neuen Ministerin. Dieser sei äußerst positiv gewesen. Weitere Themen der Versammlung waren unter anderem die Verwendung des umstrittenen Pflanzenschutzwirkstoffs Glyphosat oder der Nachwuchsmangel bei den Landwirten. Außerdem stellte Schulleiter Helmut Konrad den Teilnehmern der Bezirksversammlung das Agrarzentrum Almesbach näher vor.

(bg / Videoreporter: Gustl Beer)