Bier statt Fleisch

Wir schreiben das Jahr 1516. Durch den bayerischen Herzog Wilhelm IV. und seinen Bruder Ludwig X. wird festgelegt, dass Bier nur aus Wasser, Malz und Hopfen gebraut werden darf. Später kam dann noch Hefe hinzu. Seitdem wird in Bayern fleißig gebraut – allerdings werden kleine Brauereien durch Großkonzerne verdrängt. Bald erscheint aber wieder eine kleine Brauerei auf der Landkarte – und zwar bei uns in der Oberpfalz, genauer gesagt in Floß. Dort entsteht derzeit ein Brauhaus – und das in einer alten Metzgerei. Wir haben uns dieses Projekt mal genauer angeschaut. (kh)