Bilanz der Fairtrade-Stadt Amberg

Am 6. Juni 2015 wurde Amberg offiziell zur fairtrade-Stadt. Einen entsprechenden Stadtratsbeschluss gab es ein Jahr zuvor. Danach arbeiteten die Verantwortlichen daraufhin, alle Kriterien für eine fairtrade-Stadt zu erfüllen.

Jetzt, über einem halben Jahr nach der Verleihung der fairtrade-Urkunde, zieht Oberbürgermeister Michael Cerny eine sehr positive Bilanz. Ein gewisser Bewusstseinswandel sei bereits auszumachen. Mit weiteren Veranstaltungen will die Steuerungsgruppe fairtrade-Stadt Amberg auch weiterhin auf das Thema „fairer Handel“ aufmerksam machen. Die Menschen müssen laut Dr. Helmut Kolhoff immer wieder auf die Vorteile von fairtrade hingewiesen werden. Nur so können ein nachhaltiger Bewusstseinswandel bewirkt werden. (tb)