BLLV-Aktionstag zum Lehrermangel: „Wir fühlen uns im Stich gelassen“

Sie sind sauer – bayernweit reagieren Lehrer auf die Notmaßnahmen zur Bekämpfung des Lehrermangels. Nach dem Willen von Kultusminister Michael Piazolo müssen ab dem kommenden Schuljahr beispielsweise viele Grundschullehrer mehr arbeiten. Denn nur mithilfe der Maßnahmen könne die Grundversorgung an den Grund- und Mittelschulen sichergestellt werden – so Piazolo. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband hat jetzt zum landesweiten Protest aufgerufen. (sh)