Bruck/Bodenwöhr: Naturschutzgebiet Teil von „Natur.Vielfalt.Oberpfalz.“

Sei es die Blauflügelige Ödlandschrecke, die Kreuzotter oder auch der Weiße Waldportier – alles Tiere, die in Bayern stark gefährdet sind. Doch sie alle finden in den „Wald- und Heidelandschaften östlich von Bodenwöhr und Bruck in der Oberpfalz“ einen neuen Lebensraum. Das Naturschutzgebiet wird auch in der neuen Broschüre der Regierung der Oberpfalz beschrieben, denn dabei handelt es sich um ein besonderes Projekt mit einer schwergewichtigen Geschichte. (nh)