Buchvorstellung „Die WAA Wackersdorf“

Lautstarke Proteste und gewaltige Auseinandersetzungen: Die 80er Jahre mit den Turbulenzen wegen der geplanten WAA in Wackersdorf sind vermutlich allen Menschen der Zeit im Gedächtnis geblieben. Ganz besonders aber bei Gert Wölfel. Er erlebte die Geschehnisse als damaliger Geschäftsführer der Deutschen Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf (DWW). Bis heute beschäftigt er sich mit der Zeit. Seine Erkenntnisse und Einschätzungen hat er jetzt zusammen mit Dr. Reinhard Proske in einem Buch zusammengefasst. In der Dokumentation „Die WAA Wackersdorf – Politisch gewollt – Technisch machbar – Betriebswirtschaftlich unsinnig“ gewährt er ganz spezielle Einblicke in die Zeit, als ganz Deutschland nach Wackersdorf blickte. (nh)