Bürgerinitiative formiert sich gegen Stromtrasse

Die geplante Gleichstromtrasse Süd-Ost-Link ist nicht nur überflüssig, sondern auch ein Todesstreifen: Für diese Aussagen gab es bei einer Versammlung in Trebsau bei Bechtsrieth viel Applaus. Die Bürgerinitiative Weiden/Neustadt an der Waldnaab gegen die Stromtrasse informierte dort die Bürger über die aktuellen Pläne. Demnach werde die Trasse etwa einhundert Meter vom Ortsrand entfernt entlanglaufen. Und das berge auch ein gesundheitliches Risiko, sagte unter anderem eine Medizinerin. Denn selbst bei Erdverkabelung wirke sich die Strahlung auf den Menschen aus. Deshalb will die Bürgerinitiative keinen neuen Verlauf für die Trasse, sondern fordert dazu auf, den Süd-Ost-Link überhaupt nicht zu bauen.

(eg/Videoreporter: Gustl Beer)