Bürgermeister Peter Nößner verstorben

Die Gemeinde Schwarzenbach trauert um ihren Bürgermeister Peter Nößner. Der 50-Jährige ist heute am frühen Morgen in seinem Haus einem Herzinfarkt erlegen. Nößner hinterlässt eine Frau und eine Tochter.

Nößner, der seit sechs Jahren Bürgermeister der Gemeinde war, wäre bei den Kommunalwahlen im März der einzige Kandidat gewesen. Die Wiederwahl des CSU-Politikers galt als sicher. Die Bürgermeisterwahlen am 16. März in Schwarzenbach wurden jetzt abgesagt. Um rechtliche Fristen für neue Kandidaten einhalten zu können, soll diese am 25. Mai, zeitgleich mit den Europawahlen durchgeführt werden. Dieser neue Termin muss jedoch noch vom bayerischen Innenministerium bestätigt werden. Am 16. März wird in Schwarzenbach trotzdem der Gemeinderat gewählt. Stimmen, die dabei für Peter Nößner abgegeben werden, werden jetzt seiner Wahlliste zugerechnet. 

Die Amtsgeschäfte übernimmt vorübergehend die zweite Bürgermeisterin Christl Wagner. (mr)