Bundeskönigsschießen in Schwandorf

In Schwandorf wurde dem Oberpfälzer Schützenbund nämlich eine große Ehre zu Teil. Der OSB durfte anlässlich seines 120-jährigen Jubiläums das Bundeskönigsschießen ausrichten.

Die besten Schützen aus der ganzen Republik waren deshalb am Samstag in die Oberpfalzhalle nach Schwandorf gekommen um unter sich den besten Schützen Deutschlands auszumachen. Die Könige der 20 Landesverbände hatten sich für dieses Bundesschießen qualifiziert. Jeder Teilnehmer hatte dann 20 Schuss. Dabei wird der Teiler des besten Schusses gewertet. Der Teiler gibt den Abstand des Schusses in hundertstel Millimetern von der Mitte der beschossenen Scheibe an.

Regina Martin-Trefz sicherte sich am Ende mit einem 13,9-Teiler bei den Erwachsenen und Julian Schneider mit einem 19,1-Teiler bei den Jugendlichen den Titel. Erfreuliche Nachrichten für die Oberpfalz gab’s auch bei den Jugendlichen. Da sicherte sich die 15-Jährige Karina Hartmann aus Poppenricht den zweiten Platz.