Burgtreswitz: Unwetter deckt Kirchendach ab

Das Unwetter von heute Nacht hat auch in der Oberpfalz Schaden angerichtet. Am stärksten betroffen waren die Landkreise Schwandorf und Amberg-Sulzbach. Hier erreichten die Sturmböen eine Geschwindigkeit von über 150 Stundenkilometer. Umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer und überflutete Straßen waren die Folge. Die Einsatzzentrale der Polizei meldete ab 20.20 Uhr innerhalb kürzester Zeit Dutzende Meldungen und löste 38 Einsätze aus. Betroffen war auch die Bahnlinie zwischen Irrenlohe und Schwandorf, sie musste zeitweise gesperrt werden.

Im Landkreis Neustadt an der Waldnaab hat der Sturm schweren Schaden an der Burgtreswitzer Kirche angerichtet. Um 21.15 Uhr wurde Alarm ausgelöst, nachdem das Kirchenkreuz abgestürzt ist und dabei das Dach der Kirche beschädigt hat. Die Feuerwehren waren aus Sorge um das sakrale Gebäude im Großeinsatz.

Bei drei sturmbedingten Verkehrsunfällen ist eine Person leicht verletzt worden. Demnach ist die Region relativ glimpflich davon gekommen. Gegen 21.30 Uhr beruhigte sich das Wetter dann wieder. Die Polizei kann den Sachschaden derzeit noch nicht beziffern. (gb)