CeBB agiert als offizielle kulturelle Koordinierungsstelle

Rund 350 Kilometer ist die Grenze zwischen Bayern und dem tschechischen Regionen Karlsbad, Pilsen und Südböhmen lang. Doch während das vor einigen Jahren noch eine echte Grenze war, laufen die Bemühungen jetzt in eine andere Richtung: Hin zum Austausch und zur Verständigung. Das zu fördern hat sich das Centrum Bavaria Bohemia zur Aufgabe gemacht. Ein Engagement, dass vor kurzem noch weitere Bedeutung gewonnen hat. Denn das CeBB wurde zur offiziellen kulturellen Koordinierungsstelle ernannt. (nh)