Clownereien im Kindergarten

Wo trefflicher könnten karnevalistische Umtriebe angebracht sein, als im kindlichen Gemüt. Das hat sich jetzt trefflich bestätigt im Neunkirchener Kindergarten St. Dionysius. Nicht nur, dass mit der Maskerade der Fasching zur praktischen Ausführung kam. Der Unterhaltungsfaktor lässt sich ohne weiteres auf den Gipfel treiben, wenn auch noch ein Clown ins Spiel kommt. Und das in Gestalt von Frau Dr. Trudi Eierfleck, im anderen Leben Theaterpädagogin und ganz schnell im uneingeschränkten Sympathiekreis der Kinder angelangt. Eine passgenaue Nummer also, die im Publikum die Spiellaune weckt, ganz spontan auch. Gekommen ist der Kindergarten zu diesem – nun schon zweiten – Auftritt als Gewinner in einem Wettbewerb der Sparda-Bank Ostbayern. Eine Initiative der „Talentwerkstatt“ als soziale Einrichtung des Geldinstituts. Ohne übertriebenen Klamauk kommt die Masche bei den Kindern bestens an. Und die waren auf das Höchste amüsiert, haben sich richtiggehend bezaubert gezeigt von diesem clownesken Besuch. Über diese Clown-Auftritte hinaus unterstützt die Talentwerkstatt auch noch weitere Projekte in Kindergärten, Kinderkrankenhäusern und Altenheimen. Die Finanzierung erfolgt über Spenden.