Demonstration gegen Marktplatzerneuerung

Widerstand gegen die Neugestaltung des Marktplatzes in Neustadt am Kulm. Bürgermeister Wolfgang Haberberger will durch die Sanierung des Ortskerns einen zentralen Treffpunkt für jedermann schaffen. Um ihren Widerstand zu verdeutlichen trafen sich am gestrigen Dienstagabend etwa 60 Bürger zu einer Demonstration. 76 % der betroffenen Anwohner gaben im vergangenen Jahr bei einer Unterschriftenaktion an, dass sie den jetzigen Straßenverlauf und die Einteilung des Marktplatzes beibehalten wollen, so Christa Tschirschnitz von der Interessengemeinschaft der Anlieger am Marktplatz. Weiterhin werde durch die geplante Umgestaltung das einmalige Kulturerbe „Ackerbürgerstadt“ vollkommen zerstört.

(ng / Videoreporter: Gustl Beer)