Demonstration gegen Nabburger Bahnübergang

Sind die Schranken geschlossen, steht quasi die ganze Stadt still – So ist es in Nabburg: Der Bahnübergang an der Hauptverkehrsachse legt die gesamte Stadt rund 80 Mal am Tag lahm. Dabei hätte der Bahnübergang in Nabburg schon lange Geschichte sein können, hätten doch bereits 2007 die Planungen zur Beseitigung des Bahnübergangs gestartet. Doch das Planfeststellungsverfahren dauert jetzt schon elf Jahre. Jetzt haben rund 50 Nabburger um den Bürgermeister Armin Schärtl die Nase voll davon und sind auf die Straße gegangen. (vl)