Der Wald als Lernort

Woche des Waldes – Bei den 46. Waldjugendspielen in Irchenrieth konnten 850 Kinder bei verschiedenen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen. Den Schülern solle auf spielerische Art die Bedeutung des Waldes als Lebensgrundlage aufgezeigt werden. Dr. Siegfried Kiener, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weiden, betonte die Wichtigkeit, den Wald mit seiner ökologischen und ökonomischen Funktion ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Ein rund 3 Kilometer langer Parcours mit Spielstationen musste bewältigt werden.

(pl /Videoreporter: Gustl Beer)