Deutsch-tschechischer Jugendfilmpreis

Es schlummert ja stets ein hohes Maß an Kreativität in den jungen Leuten. Diesem Potenzial hat die Realschule in Kemnath ein treffliches Podium bereitet mit einem Filmprojekt zusammen mit der Partnerschule im tschechischen Nepomuk. Solche Begegnungen sind längst nichts Neues für die Schüler beiderseits der Grenze. Das Projekt diesmal war aber mal ausgedehnt auf drei Tage.

Der Film als greifbares Ergebnis dieser nicht gerade alltäglichen Zusammenarbeit hat dazu noch einen außergewöhnlichen Erfolg gebracht. Beim 12. Oberpfälzer Jugendfilmfestival hat die Gruppe den ersten Preis geholt in der Kathegorie „deutsch-tschechischer Jugendfilm“.

Das Zusammenarbeiten im Team war schließlich das, was die oberpfälzer Jungfilmer und ihre tschechischen Kollegen einander näher gebracht hat. Damit gewinnt eine solche Schulpartnerschaft eben das, was zugrunde gelegt ist.