Deutsche Wasserballliga: SV Weiden – SV Bayer Uerdingen 15:7

Einen Start-Ziel Sieg wenn man so will haben die Wasserballer vom SV Weiden am vergangenen Wochenende gegen SV Bayer Uerdingen gefeiert. Die Max Reger Städter starteten mit einem 4:0 Lauf in die Partie und stellten damit bereits früh die Weichen auf Sieg.

Uerdingen hatte an diesem Abend den Weidenern nicht viel entgegen zu setzen. Das der SVW das Becken hier als Sieger verlassen würde stand quasi zu keinem Zeitpunkt der Partie ernsthaft zur Diskussion.

Eine weitere gute Nachricht aus Oberpfälzer Sicht: Stammtorhüter Matthias Kreiner feierte nach überstandenem Handbruch sein Comeback im Kasten des SV Weiden und spielte als wäre er nie weg gewesen.

Nach einer 8:5 Führung zur Halbzeit, zogen die Weidener dann in den Vierteln drei und vier endgültig davon. Mit 12:5 noch vor dem Schlussabschnitt war dieses Spiel schon frühzeitig entschieden.

Am Ende stand ein hochverdienter und ungefährdeter 15:7 Erfolg in heimischen Becken für den SV Weiden. Man of the Match war Sean Ryder, der sieben Treffer markieren konnte. (ac)