Deutschland: Auf der Suche nach einem Atommüllendlager

„Das ist keine Art der Beteiligung, das ist ein Überrollkommando“. So schrieb einer der Teilnehmer der Online-Fachkonferenz Teilgebiete zur Suche nach einem Atommüllendlager an die Pinnwand. Drei Tage lang wurde am Wochenende der Zwischenbericht zur Standortfrage beim ersten Beratungstermin diskutiert. Coronabedingt online – was sehr schwierig ist bei so einem heiklen und komplexen Thema. Angemeldet waren 1.600. Oft waren weit mehr als 800 Teilnehmer gleichzeitig im Online-Plenum. Gerhard Beer war einer von ihnen. (gb)