Die Burgruine wird zum Wunderland

Der verrückte Hutmacher hat zu seiner Teeparty in die Burg eingeladen: Das Familienstück „Alice im Wunderland“ vom Landestheater Oberpfalz hat in Leuchtenberg Premiere gefeiert. Jungregisseur Julian Struck präsentierte hier seine ganz eigene Version. Opulente Kostüme und bunte Bühnenbilder bestimmten das Geschehen.Die fantastische Geschichte um Alice und ihre Jagd nach dem weißen Kaninchen kann noch bis Ende Juli bestaunt werden. Nähere Infos und weitere Termine finden Sie auf der Webseite des Landestheaters Oberpfalz: www.landestheater-oberpfalz.de

(mh/Videoreporter Erich Kummer)