Oberpfalz TV

Die Esel sind los!

Ungeduldig scharrten sie mit den Hufen. Heiß waren sie, die Renntiere in der Flutmulden-Arena in Schmidmühlen. Auch bei den Jockeys stieg die Aufregung kurz vor dem Startschuss ins Unermessliche.

Doch als es losging, zeigten einige der etwas anderen Rennpferde ihr wahres Gesicht. Beim Eselrennen auf dem Schmidmühlner Marktfest half bei manchem kein Antreiben und kein Bitten. Die Esel blieben stur. Trotz aller Bemühungen sind die Esel von Peter’s Dream Team und des Roncalli-Teams nicht im Ziel angekommen. Diese Tiere ignorierten gar die jubelnde Menschenmasse. Selbst Dopingversuche mittels Leckereien waren zugelassen, um die Esel zum Laufen zu bringen. Ohne Erfolg. Wenn’s nicht wollen,dann wollen’s halt nicht, die sturen Esel.
Aber wenn sie dann doch wollen, dann geben sie Gas. Wie etwa der Esel der First Responder Schmidmühlen. Er behielt auch im Finale die Nerven und wurde deshalb zum Sieger gekürt.

Insgesamt gingen neun Teams an den Start. Seit drei Jahren ist das Eselrennen die Attraktion auf dem Marktfest in Schmidmühlen. Hunderte Zuschauer bejubelten die Läufer.

(Videoreporter: Alfred Brönner/eg)

Neue Videos