Die Grünen stärkste Partei bei der Weidener Jugendwahl

Am Sonntag wird in Deutschland das neue EU-Parlament gewählt. Schon jetzt gibt es aber erste Ergebnisse zu vermelden: Und zwar die der zweiten Weidener Jugendwahl. Mehr als 2000 Schüler haben dabei ihre Stimme abgegeben.

Die meisten Stimmen der Jugendlichen bekamen mit 24,8% die Grünen. Zweitstärkste Partei war die CSU mit 17,4%, drittstärkste die SPD mit 10,2%. AfD, FDP, die Linke und die Partei bekamen jeweils rund 6%. Mit der Jugendwahl sollten die Schüler mit den Abläufen einer Wahl vertraut gemacht und ihnen so die Scheu vor dem Wählen genommen werden. Wahlberechtigt waren etwa 2600 Schüler ab der 8. Klasse; acht Weidener Schulen haben teilgenommen. Die Wahlbeteiligung lag bei 79,1%. Mit den Original-Stimmzetteln, Wahlurnen und Kabinen war die Wahl so realistisch wie möglich organisiert.

Hinter der Jugendwahl stehen der Stadtjugendring, das Jugendforum und die Stadt Weiden.

(az/ Kamera: Marco Rubenbauer/ Gustl Beer)