Digitalisierung des Finanzamts – das muss ich wissen

Wir können mit unserem Smartphone nahezu jederzeit Fotos schießen und wenn wir Lust auf ein besonderes Gericht haben, dann suchen wir das Rezept einfach im Internet. Der digitale Wandel hat längst in unserem Alltag Einzug gefunden. Auch in Unternehmen und Behörden ist die Digitalisierung schon längst ein Thema. So auch beim Finanzamt.

So ist es dort mittlerweile Standard, dass Steuererklärungen nicht mehr als Zettelbündel vorbei gebracht werden, sondern dass diese elektronisch übermittelt werden. Doch es gibt noch weitere Veränderungen: Neben neuen Fristen ist es nun auch nicht mehr nötig, Belege in Papierform einzusenden. Was die Änderungen für den Steuerpflichtigen bedeuten und was dieser beachten muss, das klären wir heute in unserem OTV-Steuertipp. Steuerberater Wolfgang Streich hat wertvolle Informationen für Sie parat. (nh)