Diskussion um Stromtrassen

Am Dienstag sind die Pläne der Amprion GmbH vorgestellt worden, wo die künftige Stromtrasse von Nord nach Süd verlaufen könnte. Sie soll den ökologischen Strom nach Süddeutschland transportieren. Die bevorzugte Trasse liefe demnach durch den nordwestlichen Teil des Landkreises Tirschenreuth. Betroffen wären Gemeinden und Städte wie Waldershof, Neusorg und Immenreuth. Die Bürgermeister zeigten sich sehr überrascht und verärgert über die Pläne. Landrat Wolfgang Lippert hat die Pläne auch erst heute per Post zugeschickt bekommen und kritisiert die Informationspolitik des Unternehmens Amprion. Auch wenn es Informationsveranstaltungen geben werde, so Lippert, seien diese für die Bürger viel zu weit entfernt. Die Veranstaltungen müssten in der Region abgehalten werden. Die Pläne scheinen heftige Diskussionen hervorzurufen, die sich so schnell nicht legen werden. (tb)