DJK Ammerthal – 1. FC Sand 2:2 (1:0)

Die DJK Ammerthal hat sich in den vergangenen Wochen in der Bayernliga Nord aus dem Tabellenkeller ins Tabellenmittelfeld gespielt. Seit acht Spielen ist die DJK ungeschlagen. Und das sollte natürlich auch gegen den 1. FC Sand so bleiben. Die Unterfranken stehen 1 Punkt und 1 Platz vor den Ammerthalern. Mit einem Sieg würde die Mannschaft von Jürgen Press an Sand vorbeiziehen.

Doch die DJK Ammerthal musste sich mit einem 2:2-Unentschieden gegen den 1. FC Sand zufrieden geben. Trotz zahlreicher Hochkaräter in der ersten Halbzeit erzielten die Gastgeber nur einen Treffer: Tom Abadjiew traf nach elf Minuten zum 1:0. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz, doch mehr als ein Lattenkracher von Marc Fischer (20.) sprang nicht heraus.

In der zweiten Hälfte brachte dann ein Foul von Ammerthals Torwart Marcel Schumacher die Gäste zurück ins Spiel. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte André Karmann sicher zum 1:1-Ausgleich (50.). Nur neun Minuten später drehten die Unterfranken das Spiel. Florian Gundelsheimer traf zum 1:2 (59.). Ammerthal rannte danach an und wurde in der 86. Minute durch das 2:2 durch Toptorjäger Michael Jonzcy belohnt. Danach schwächten sich beide Mannschaften selbst:
Marcel Fürsattel ließ sich nach 88. Minuten zu einer Tätlichkeit hinreißen – Konsequenz: glatt Rot. Zwei Minuten später sah Sands Karmann die gelb-rote Karte und Ammerthals Jonzcy die rote Karte.

Am kommenden Wochenende steht dann das letzte Spiel des Kalenderjahres 2016 auf dem Programm. Die DJK Ammerthal reist dazu zum Tabellenvierten TSV Großbardorf. (kh)