Oberpfalz TV

Dostler-Gebäude weicht Stadtgalerie

Nach zähen Verhandlungen und immer neuen Rückschlägen steht dem Bau der neuen Stadt-Galerie in Weiden fast nichts mehr im Wege. Jedenfalls das Café Dostler nicht.

Denn das markante Gebäude am sogenannten Weidner Dänner-Eck ist den Abrissbirnen gewichen. Innerhalb von drei Tagen wurde es eingerissen. Die Bauarbeiten begannen am 1. Mai. An einem Feiertag, um die verkehrsarme Zeit zu nutzen. Die enge Bebauung vor Ort machte den Abriss schwierig, dennoch ging er fast problemlos von statten. Die Arbeiten verfolgte auch Konditormeister Bernd Dostler selbst. Jahrelang hatte er und um das Anwesen gekämpft. Dabei ging es neben ideellen auch um große finanzielle Werte. Nach schwierigen Verhandlungen konnte man sich dann doch einigen. 400qm Frei-Fläche sind durch den Abbruch entstanden. Die werden für die neue Stadt-Galerie genutzt.

Das ist die Idee von Fondara-Vorstand Thomas Schumacher, der den Abriss ebenso beobachtete. Weidens Mitte scheint nun langsam neu zu entstehen. Denn auch die Sanierung der Allee-Tiefgarage kommt allmählich in Bewegung.

Neue Videos