Echte bayerische Ureinwohner

Bayerische Ureinwohner in Grafenwöhr? Für Überraschung sorgte eine Pressemitteilung des Landratsamtes Neustadt an der Waldnaab. Die „Grafenwöhrer Strandschönheit“ soll ein echtes Unikum sein und schon seit Jahrhunderten in der Gegend leben. Ureinwohner? Bislang unbemerkt? Mitten in der Stadt?

Bei einer Expedition mit einem Team vom Naturpark Oberpfälzer Wald wird das Rätel schnell gelöst. Es handelt sich um eine Pflanze: Die Sandgrasnelke. Im Zuge der Kampagne „Bayerns UrEinwohner“ der Bayerischen Landespflegeverbände wurde sie ausgewählt, um den Landkreis Neustadt an der Waldnaab zu vertreten.

Die Sandgrasnelke ist – anders als der Name vermuten lässt – keine Nelke, sondern gehört zu den Bleiwurzgewächsen. Sie steht auf der roten Liste der gefährdeten Arten und genießt daher besonderen Schutz. In der Oberpfalz kommt sie nur in der Grafenwöhrer Gegend vor. Ihr eigentliches Verbreitungsgebiet sind die Dünen und Strände im Norden Deutschlands. (eg)