Oberpfalz TV

Ein Blick ins Erdinnere in Luhe

Auf den Spuren der heimlichen Schätze von Luhe geht es gemeinsam mit der Markträtin Astrid Locke-Paul und dem Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Preißer den Berg hinauf. Genauer gesagt auf den Koppelberg. Dichtes Gebüsch und Bäume verbergen längst Vergessenes. Vor vielen Jahren noch waren die Luher Bürger auf sie angewiesen, um ihre Lebensmittel, Ernteerträge und Bier zu lagern. Gekühlt wurden sie mit Eis aus der Luhe. Heute aber verfallen sie. Einen Nutzen haben sie aber schon.

Der Schützenverein bietet regelmäßig Gruselführungen in und um sie herum an. Die Rede ist natürlich von den Luher Kellergewölben. Rund 12 Keller sind auf dem Koppelberg noch erhalten. Die Frage ist nur, wie lange noch. Wie viele es ursprünglich waren ist unklar. Sie müssen dringend saniert werden. Aus verschiedenen Gründen. Das ist aber gar nicht so einfach. Die Eingänge sind bereits sehr verfallen und auch das Gelände bringt so einige Schwierigkeiten mit sich.

Der Kostenfaktor ist ebenfalls nicht ohne. Aber der Bürgermeister Karl-Heinz Preißer hofft auf EU-Fördergelder aus dem „LEADER“ Programm. Zwei der Keller sind vom Bayerischen Landesamt für Umweltschutz im Geotopkataster aufgenommen worden. Ein weiterer Grund, warum die Keller unbedingt zu schützen seien, so Locke-Paul. Wer sich selbst ein Bild von den Kellern machen und mehr darüber erfahren möchte, kann dies am Besten bei den Geopark Touren auf dem Koppelberg.(vs)

Neue Videos

Das Wetter vom Wochenende 02:08 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Das Wetter vom 17./18.11.2017 00:33 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Richtfest für inklusives Bauprojekt 02:23 Die Zisterzienserinnen-Abtei in Waldsassen ist in den vergangenen 20 Jahren umfassend saniert worden. Für den – zumindest (…) Neues Gesicht für nördlichen Stadteingang von Neustadt/WN 00:55 Die Stadteingänge sind oft wie eine Visitenkarte für eine Stadt – solch eine neue Visitenkarte hat die Stadt Neustadt an der (…) E-House in Weiden eingeweiht 03:30 Die fortschreitende Digitalisierung beherrscht derzeit die Entwicklung der gesamten Gesellschaft und insbesondere der Wirtschaft. (…) Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl 00:42 Der oberpfälzer Gstanzlsänger Josef „Bäff“ Piendl hat die rund 50 Gäste in der Stadtbücherei Stangl und Taubald in Weiden (…) Zehn Jahre Koordinationsstelle Alt werden zu Hause 00:27 Jeder möchte so lange es geht seinen Alltag zu Hause bewältigen. Dies ermöglicht die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach durch (…) Förderung für den Maler Thaddäus Rabusky 00:29 Thaddäus Rabusky. Ein Ausnahmetalent für die Kirchenkunst. Bekannt machten den Neustädter seine gemalten Kreuzwege und (…) „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“ 00:34 „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“. Unter diesem Titel hat Ludwig Hartmann, Grünen-Fraktionsvorsitzender im (…) Großtauschtag der Briefmarkenfreunde 00:22 Ihre prall gefüllten Briefmarkenalben haben die Aussteller beim Großtauschtag der Briefmarkenfreunde präsentiert. Unter der (…) Kurznachrichten vom 17.11.2017 02:48 * Weiden: „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“  * Weiden: Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl  * Neustadt/WN: (…) 100 Sekunden vom 17.11.2017 01:48 * Schwandorf: Doku-Premiere von „Todesmarsch vom KZ Flossenbürg“  * Richtige Hautpflege im Winter  *Waldsassen: Richtfest für (…) Premiere: Doku „Todesmarsch vom KZ Flossenbürg“ 02:31 Das Schicksal der drei Holocaust-Überlebenden Tibor Sands, Leslie Kleinmann und Martin Hecht ist eng mit Schwarzenfeld verbunden. (…) Richtige Hautpflege im Winter 02:04 Eisige Kälte, Wind und trockene Heizungsluft setzen unserer Haut stark zu – sie bekommt Risse und trocknet aus. Jetzt im Winter (…) Bayern Regional vom 16.11.2017 12:05 *  Baustellenbegehung beim Justizzentrum  *  Tierrettung auf der Vils  * Projekt-Start „Digitale Schule 2020“   * (…)