Ein Räuberleben – Kinder auf den Spuren des Räubers Heigl

Ein Lager im Wald, Beutezüge durch die Dörfer und immer auf der Hut vor der Polizei: Bei den Ferienspielen im Freilandmuseum Neusath durften Kinder für einen Nachmittag lang leben wie eine echte Räuberbande. Gemeinsam mit Naturpädagogin Eva Nußbaumer erkundeten die den den Park auf den Spuren des berüchtigten Räubers Heigl vom Kaitersberg. (az)