Einblick in Ambergs Stadtgeschichte

Als größte Stadtkerngrabung nördlich von Regensburg galt die Grabung auf dem Amberger Bürgerspitalareal. Über eineinhalb Jahre hat Dr. Mathias Hensch mit seinem Team am Keltengrab zwischen Bahnhofstraße und Spitalgraben gegraben und so manches wichtige Fundstück für die Amberger Stadtgeschichte dabei entdeckt. Doch was hat die Grabung am Ende nun gebracht? Archäologe Dr. Mathias Hensch und Stadtarchivar Dr. Johannes Laschinger ziehen Bilanz. (sd)