Eishockey: ERSC Amberg – EV Pegnitz 3:2

Die Generalprobe des ERSC Amberg für den Punktspielauftakt in der Eishockey-Bayernliga diese Woche ist geglückt. Sowohl was das Hygienekonzept angeht als auch die sportliche Leistung auf dem Eis.

Zwei Heimspiele standen für die Amberger auf dem Programm. Am Freitag gastierte der EV Pegnitz in der Eishalle am Schanzl. Ein Eishockeyspiel in dem beide Mannschaften zu überzeugen wussten, mit leichten Vorteilen jedoch für die Hausherren. Beim EV Pegnitz fehlte vor allem vor dem Amberger Tor die nötige Durchschlagskraft und die letzte Kaltschnäuzigkeit. Am Ende stand ein verdienter 3:2 Sieg für die Amberg Wild Lions.

Im zweiten Heimspiel am Sonntag lief die Amberger Offensive dann richtig heiß! Gegen den ESC aus Vilshofen landete er ERSC einen 10:2 Kantersieg. (ac)