Elektrifizierung ja, aber bitte mit Lärmschutz

Elektrifizierung ja, aber bitte mit Lärmschutz. Die Bürger von Altenstadt, die nahe an der Bahnstrecke Regensburg – Hof wohnen haben sich zusammengetan um mit Politikern über die Elektrifizierung der Bahnstrecke zu sprechen.
Wenn es soweit kommen sollte, dann würde die Zahl der Güterzüge von rund sechs am Tag auf rund 80 steigen. Das bestätigte die Bahn den Anwohner.
Die Anwohner sprechen sich deswegen klar für Lärm- und Erschütterungsschutz aus.
Bei einem Treffen mit der Landtagsabgeordneten Annette Karl von der SPD wurde auf die Problematik eingegangen.
Sie versteht die Probleme, gibt aber zu bedenken, dass es noch keine verlässliche Aussage bezüglich der Elektrifizierung gäbe. Wenn es aber soweit kommt, dann müsse man erst einmal klären, ob der Lärmschutz vom Bund gezahlt wird oder die Kommune für die Kosten aufkommen muss.

Die Anwohner werden dennoch jetzt schon aktiv. Sachlich und in Zusammenarbeit mit den Politikern.