Erinnerungskultur in Migrationsgesellschaft

Welche Auswirkungen haben Flucht und Migration auf die Bildungsarbeit von KZ-Gedenkstätten? Wie könnten Vermittlungsformate und Angebote in der Migrationsgesellschaft aussehen und welche Bildungsprogramme hierzu gibt es bereits? Kurz: Wie kann man die deutsche Erinnerungskultur auch für die Menschen greifbar und erlebbar machen, die als Migranten nach Deutschland kommen? Diese Frage versuchten Akteure von Gedenkstätten aus ganz Deutschland in Flossenbürg zu klären. (ac)