Erwachsenenbildung auch für Menschen mit Handicap möglich

Kurse von Volkshochschulen oder Bildungswerken sind offen für jeden – auch für Menschen mit Behinderung. Das wollte nun das „Wundernetz“ zeigen. Deswegen lud das Inklusionsprojekt Menschen mit Behinderung und ihre Angehörige zu einem Kennenlernfest in die Jura-Werkstätten in Amberg. Das Fest sollte vermitteln, dass auch Menschen mit Beeinträchtigungen in Kursen der Erwachsenenbildung willkommen sind.

Bei dem Kennenlernfest stellten sich die Volkshochschulen Amberg und Amberg-Sulzbach sowie das Evangelische Bildungswerk Oberpfalz und die Katholische Erwachsenenbildung vor. Den Gästen mit Handicaps sollte Mut gemacht werden, für sie neue Angebote wahrzunehmen. Aber auch die Angehörigen und gesetzlichen Betreuer sollten ermutigt werden, ihre Schützlinge aus den ihnen bekannten Schonräumen in neue Angebote zu entlassen.

Das Inklusionsprojekt Wundernetz startete Februar 2018 in seine zweiten Phase. Unter dem Motto „Wundernetz 2 – gemeinsam stärker“ läuft es nun weitere drei Jahre bis 2021. Mehr zum Wundernetz erfahren Sie auch auf OTV im Wundernetz-Magazin.

(az)