Oberpfalz TV

Erweiterung der Sandgrube sorgt für Zündstoff

Kies und Sand sind der am häufigsten anzutreffende Baustoff. In Deutschland wurden im Jahr 2005 etwa 300 Millionen Tonnen Sand gebraucht. Dieser wird in Gruben abgebaut, wie es auch in Freihöls im Landkreis Schwandorf eine gibt. Allerdings wird der Sand dort durch Sprengungen gelockert – wovon auch die Freihölser etwas merken. Und die sind davon alles andere als begeistert.

Familie Rothkegel sind Risse am Haus entstanden – wie sie sagen von den Sprengungen. Außerdem fühle es sich oft an wie ein Erdbeben: das Haus wackelt, die Gläser klirren und Bilder fallen von den Wänden.
Die Betreiberfirma weist die Vorwürfe zurück, dass die Schäden durch die Sprengungen entstanden sind. Zitat: „Es gibt aus unserer Sicht keine betriebsbedingten Schäden an Häusern. Das können wir definitiv für den Zeitraum seit 2003 sagen, seit Heidelberger Sand und Kies das Werk übernommen hat.“

Obwohl die Anwohner schon jetzt mit den Auswirkungen der Sprengungen Probleme haben, plant die Heidelberger Sand und Kies eine Erweiterung von rund 24 Hektar. Durch die Erweiterung rückt die Sandgrube aber noch näher an die Wohnbebauung der Freihölser heran. Im Osten verringert sich der Abstand von aktuell ca. 400 auf rund 265 Meter, im Norden sollen die aktuell 200 Meter auf lediglich ca. 55 Meter Abstand verringert werden.

Auch wenn mittlerweile ein Großteil der Freihölser gegen die Ausbaupläne unterschrieben haben, gibt es für die Rothkegels keinen Zweifel daran, dass die Erweiterung genehmigt wird. Sie müssen sich ihrem Schicksal fügen. (ab)

Neue Videos

Geschichten aus dem Schlossbräu Lintach 02:50 So geht’s im Leben: Da sitzt man zusammen, erzählt Geschichten von früher und irgendwann kommt jemand auf die Idee, das Ganze (…) Das Magazin vom 23.01.2018 21:20 * Weiherhammer: Afrikanische Lehrer made in Oberpfalz  * Ostbayern: Neuer Regionalvorstand Johanniter Regionalverband  (…) Oberpfälzer Heimat vom 23.01.2018 07:02 Thema: Pfarrgemeinderatswahlen (…) Bayern Regional vom 23.01.2018 12:00 * Wollte 80-Jähriger Exfrau ermorden? * Polizei übt mit der neuen Dienstwaffe * Schmart Home Angebot für Senioren * Auftakt (…) OTV-Talk vom 23.01.2018 12:08 Thema: bavarikon (…) Kinotipp: Wunder 02:00 Jim Knopf, Oliver Twist, Harry Potter – In die Liste der fiktiven Helden, deren Geschichten als Außenseiter begonnen haben, reiht (…) Das Wetter vom 24.01.2018 02:03 Hier geht es zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Afrikanische Lehrer made in Oberpfalz 02:10 In den vergangenen Jahren ist die duale Ausbildung in Deutschland immer wichtiger geworden. Andere Länder hinken da dem deutschen (…) Das Wetter vom 23./24.01.2018 00:31 Hier geht es zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Vorstellung der Polizeipuppenbühne in Amberg 00:25 „Der verzauberte Kasperl“ – das ist der Titel des klassischen Handpuppentheaters der Polizeipuppenbühne Weiden, die heute in (…) Neujahrsempfang der Stadt Grafenwöhr 00:33 Mehr als 250 Gäste sind der Einladung zum Neujahrsempfang der Stadt Grafenwöhr und des Stadtverbandes gefolgt. US-Kommandeur (…) Bayerisch-Böhmischer Volkstanz- und Volksmusiknachmittag 00:27 Tanz, Musik und Spaß. Das hat der 12. Bayrisch-Böhmische Volkstanz- und Volksmusiknachmittag im Centrum Bavaria Bohemia in (…) Kurznachrichten vom 23.01.2018 01:34 * Grafenwöhr: Neujahrsempfang der Stadt  * Schönsee: Bayerisch-Böhmischer Volkstanz- und Volksmusiknachmittag  * Amberg: (…) 100 Sekunden vom 23.01.2018 01:49 * Weiherhammer: Afrikanische Lehrer made in Oberpfalz  * Ostbayern: Neuer Regionalvorstand Johanniter Regionalverband  (…) Theater für die Kleinsten 02:27 Früh übt sich – insbesondere wenn man später einmal auf die große Bühne möchte. Deshalb bietet der OVIGO Theaterverein neuerdings (…)