Erwin Kraus legt nach fast 19 Jahren seine Arbeit als Videoreporter nieder

An den 1. März 1996 kann sich Erwin Kraus ganz genau erinnern. Damals bekam er das Angebot, als Videoreporter für OTV zu arbeiten. Er sagte „Ja“ und blieb uns fast 19 Jahre lang treu. Sein erster Auftrag war ein Spatenstich in Amberg. Kurz vor diesem Termin kam aber auf einmal ein Anruf: ein Brand in Kirchenthumbach. Und Erwin Kraus musste diesen spontan filmen.

Brände und Unfälle musste er in den folgenden Jahren noch viele filmen. Das war kein schöner Anblick, erinnert sich Erwin Kraus. Aber es waren auch viele schöne Termine dabei, zu denen er geschickt wurde.

Nach knapp 19 Jahren hat Erwin Kraus jetzt die Kamera an den Nagel gehängt – aus gesundheitlichen Gründen. Trotzdem erinnert er sich gerne an die Zeit als Videoreporter zurück.

Wir von OTV möchten uns bei Erwin Kraus bedanken, für die gute Zusammenarbeit und die unzähligen Termine, die er für uns gefilmt hat. Wir wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute. (ab)