Eschenfelden: Rennwagen wird zum Kunstobjekt

In Eschenfelden ist ein Rennwagen zu einem Kunstobjekt geworden. Der weltberühmte Künstler Markus Müller hat im Vorfeld das Fahrzeug in 450 Stunden Arbeit mit einem Graffiti verziehrt. Die Frontseite zeigt Brigitte Bardot´s Gesicht. Die Idee zu der Aktion kam dabei vom Speedtreibhaus in Eschenfelden. Dort wurde jetzt auch die Karosserie des zweisitzigen Rennwagens zusammengebaut. Von Mitte Juli bis November wird das Fahrzeug dann im Buchheim-Museum am Starnberger See zu sehen sein. (nh/Videoreporter: Brönner)