Expertenblick für wertvolle Bierkrüge

Seltene Bierkrüge können wertvoll sein, etwaige Amberger Exemplare bringen mehr als 300 Euro ein. Drei Bierkrug-Experten aus der Region, Georg Wachter, Klaus Haußmann und Georg Strehl, haben an einem Aktions-Tag im Amberger Stadtmuseum alte Bierkrüge geschätzt. Im Rahmen der Sonderausstellung „Prost Amberger Bier“ konnten am Experten-Tag alle Interessierten ihre womöglich verborgenen Schätze begutachten lassen. Generell gelten als selten: Krüge, die vor dem zweiten Weltkrieg hergestellt wurden. Bereits ab den 80er Jahren wurden die Krüge dann in hoher Stückzahl produziert. Die Experten haben bei der Schätzung zum Beispiel einen Reservisten-Krug aus Amberg identifiziert, für den Sammler mehrere hundert Euro zahlen würden.
(aw)