„Faust – der Tragödie erster Teil“

Mit „Faust – der Tragödie erster Teil“ hat das Landestheater Oberpfalz eines der am meisten interpretierten und gespielten deutschen Werke auf die Bühne der Burgfestspiele Leuchtenberg gebracht.
Unter der Regie von Meike Fabian setzen die Schauspieler die Geschichte in ein zeitloses Jetzt und wagen mit einigen Überraschungsgästen und unerwarteten Aktionen einen etwas andern Ansatz der Interpretation des alten Klassikers.
„Faust – der Tragödie erster Teil“ auf Schloss Friedrichsburg wird noch bis zum 27. Juli gespielt. Karten gibt es unter www.landestheater-oberpfalz.de oder im Ticketbüro Leuchtenberg unter 09659/93100.