„Flüchtlinge unter uns – was nun?“

Zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Flüchtlinge unter uns – was nun?“ hat die Amberger IG Metall eingeladen. Zu den internationalen Wochen gegen Rassismus sprachen Sozialarbeiter und Polizisten über ihre Erfahrungen mit Flüchtlingen. Sie versuchten, die größten Vorurteile zu widerlegen. Die einhellige Meinung aller Beteiligten: Die Ängste und Vorbehalte entstünden nur, so lange man nicht in direkten Kontakt mit den Flüchtlingen trete. Es sollte mehr mit als über die Asylsuchenden geredet werden, dann würden viele Kritiker verstummen. (eg)