Freudenberg/Luhe: Silvester in der Oberpfalz

Mittlerweile vier Tage ist das neue Jahr alt. Für viele geht es heute wieder zurück an den Arbeitsplatz im Home-Office, im Büro oder auf die Baustelle. Vorbei sind jetzt wieder die ruhigen Feiertage. Eher still dürften auch die meisten von uns den Jahreswechsel gefeiert haben – ohne Raketen und Böller, dafür wahrscheinlich mit der Familie und einem leckeren Essen.

In Luhe im Landkreis Neustadt an der Waldnaab blieben die Straßen an Silvester leer. Und der Himmel zeigte sich auch von seiner friedlichen Seite ohne Lichterglanz durch Raketen.

Denn dort gab es ein professionelles Feuerwerk. Der Auftrag hierzu kam vom Kultur- und Heimatverein. Somit ist das Feuerwerk auch gesetzlich erlaubt. Bezahlt wurde das Luftspektakel von den Freudenbergern selbst. Hierzu gab es eine Spendenbox.

Das Restgeld soll der dortigen Jugendfeuerwehr zugute kommen. Geplant sei ein Workshop, wie gefährlich Pyrotechnik sein kann.

(sh / Videoreporter: A. Brönner/G. Beer)