Fuchsmühl: Großeinsatz bei Wohnhausbrand – 16 Menschen mit Rauchgasvergiftung

Heute Morgen gegen 7 Uhr hat es in einem Wohnhaus in Fuchsmühl im Landkreis Tirschenreuth gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Er löste allerdings einen Großeinsatz des Bayerischen Roten Kreuzes aus: 16 Bewohner des Hauses zeigten nämlich Symptome einer Rauchgasvergiftung. Von denen mussten neun Bewohner zur stationären Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

Nach ersten Angaben war das Feuer in einem Wohnzimmer des Hauses ausgebrochen. Die Brandursache und die Schadenshöhe stehen noch nicht fest. Vom BRK waren insgesamt 40 Einsatzkräfte und 21 Einsatzfahrzeuge im Einsatz.

(tb / Videoreporter: Roland Wellenhöfer)